Autor: Das Rote Tuch

  • Die Streikenden müssen ihre Bewegungen selber leiten… und sie können es auch ambesten!

    Die Streikenden müssen ihre Bewegungen selber leiten… und sie können es auch ambesten!

    2018 und 2022: Erfahrungen aus zwei Streikbewegungen am Uniklinikum Essen Die Broschüre über die Erfahrungen aus den zwei Streikbewegungen am Uniklinikum Essen können Sie auch bestellen, für 3 Euro zzgl. Porto. Schreiben Sie hierzu einfach eine Email an: das-rote-tuch@gmx.de Einleitung Seit Jahren verschlechtern sich die Arbeitsbedingungen in den Krankenhäusern zunehmend. Denn die Regierung spart immer…

  • Was können wir gegen die bedrohliche Rechtsentwicklung in ganz Europa tun?

    Was können wir gegen die bedrohliche Rechtsentwicklung in ganz Europa tun?

    Bei der Europawahl sind fast überall rechtsextreme Parteien stärker geworden. In Frankreich und Österreich sind sie die stärkste Kraft geworden, bei uns in Deutschland die zweitstärkste. Parteien, die gegen Migrant*innen und Muslime hetzen und sie für alle Probleme verantwortlich machen. Parteien, für die Frauen am besten wieder zuhause bleiben und die Kinder hüten sollen. Parteien,…

  • Macron gibt vor, uns das Wort zu erteilen – die Arbeitenden müssen sprechen!

    Leitartikel der Betriebszeitungen unserer Genossinnen und Genossen von Lutte Ouvrière in Frankreich (10. Juni 2024) Nach dem Erfolg des Rassemblement National hat Macron beschlossen, das Parlament aufzulösen. Was verbirgt sich hinter dieser überraschenden Entscheidung und der Ankündigung, dass in drei Wochen Parlamentswahlen stattfinden sollen? Ein schäbiges politisches Manöver oder der Versuch, aus einer politischen Instabilität…

  • Das Massaker an den Palästinensern betrifft uns alle!

    Wie weit wird die israelische Regierung bei ihrem Massaker an der palästinensischen Bevölkerung noch gehen? Über 11.000 Menschen sind bereits unter dem Bombenhagel gestorben. Der Norden Gazas wird rücksichtslos zerstört und besetzt. Und die in den Süden geflüchteten Palästinenser, darunter Alte, Kinder, Kranke, können nichts tun als auf den Tod zu warten, weil die israelische…

  • Stoppt das Massaker im Gaza-Streifen!

    Seit drei Wochen tötet die israelische Armee in Gaza wahllos Männer, Frauen, Kinder. Alles wird bombardiert, sogar Krankenhäuser, Schulen und Flüchtlingslager. Nirgendwo können sich die zweieinhalb Millionen Einwohner vor den Bombenangriffen in Sicherheit bringen. Nirgendwo bekommen sie Medikamente, Lebensmittel oder auch nur Trinkwasser. Über 8.000 Menschen sind bereits gestorben. Und nun rücken auch noch Bodentruppen…

  • Die Barbarei in Gaza: eine Folge der Herrschaft der Großmächte

    Nach den von der Hamas begangenen Gräueltaten verübt Israel nun Terror in Gaza, vor den Augen der Weltöffentlichkeit sogar mit dem Segen der imperialistischen Mächte, darunter Frankreich und Deutschland. Ohne Strom, Nahrung und Wasser werden mehr als eine Million Palästinenser gezwungen, aus der Stadt in den südlichen Gazastreifen zu fliehen, begleitet von einem Bombenhagel, der…

  • Israelis und Palästinenser: In einer blutigen Falle, die der Imperialismus geschaffen hat

    Der Nahe Osten ist das wahre Abbild einer Welt, die der imperialistischen Herrschaft der Bourgeoisie unterworfen ist: ein gewaltiges Inferno. Nach Irak und Syrien lodert der Krieg nun erneut in Israel und Gaza auf und bedroht die gesamte Region mit einem weiteren Flächenbrand. Diese Situation wurde durch die Manöver der imperialistischen Mächte im letzten Jahrhundert…

  • Ostern, Tests: Die Konzerne entscheiden – die Regierung gehorcht

    Es war schon großes Kino: Am Dienstag morgen verkündet die Regierung, dass Gründonnerstag und Karsamstag ausnahmsweise „Feiertage“ sind. Dass an Ostern fünf Tage alles heruntergefahren werden soll, zum ersten Mal auch die Industriebetriebe: in der Hoffnung, die rasant ansteigenden Infektionszahlen zumindest zu bremsen. Und schon am Morgen darauf entschuldigt sich Merkel für diesen „Fehler“ und…

  • Ein Lockdown, angepasst an den Zeitplan der Kapitalisten!

    Wochenlang hatten die herrschenden Politiker nichts unternommen, während sich immer mehr Menschen mit Corona ansteckten und vor allem daran gestorben sind. Bis nun alles ganz schnell gehen musste – mit all dem Chaos und der Belastung, die die kurzfristigen Entscheidungen mit sich bringen. Mehrere Wochen lang werden nun Geschäfte und Schulen geschlossen sein, während gleichzeitig…

  • Thyssenkrupp: Kopfgeld-Prämie

    11.000 Beschäftigte von Thyssenkrupp werden entlassen, weitere zehntausende wurden verkauft. Und für diese „außergewöhnliche Leistung“ erhält die Vorstandsvorsitzende Merz eine halbe Million Euro Prämie – als Dankeschön, dass sie für die Aktionäre diese Drecksarbeit erledigt! Zusätzlich bekommt sie eine halbe Million Euro „Versorgungsprämie“, während zehntausende Arbeiterinnen und Arbeiter sich fragen, ob sie bald noch ihre…